Die Sonnenwende beschleunigt bereits bestehende Technologietrends, macht aber auch eine Neubewertung: Es entstehen neue Gewinner und neue Verlierer. Zu den ersten gehören Anbieter von Datenlösungen (Netzwerke) und Digitalisierungsdiensten. Die Welt nach dem Coronavirus wird mehr Arbeitsplätze in Heimbüros, mehr Netzwerkbandbreite für Videokonferenzen, mehr Ausrüstung für mobile Bildung oder Remote-medizinische Beratung benötigen.

Bioinformatik gehört auch zu den Bereichen, die schnell an Bedeutung gewinnen werden. Die Disziplin ist so neu wie viele Kinder. Diese letzte Funktion ist besonders relevant. Die Welt ist interdisziplinär und tut aus unserer Sicht nichts. Jedes praktische Problem, dem wir gegenüberstehen, berührt immer mehr oder weniger eine Vielzahl von Bereichen. Ein Ozonloch hat sich über unseren Köpfen gebildet m.in. aus Mangel an Synthese von vielen Kindern Wissen.

Chemie, Astrophysik, Meteorologie, aber auch Marketing, Soziologie, Kühlung oder Wissen über Modetrends – all diese Bereiche bilden dieses besondere Phänomen aus. Schon allein im Bereich der Wirtschaft fordert seine Studie Prognosen: die Entwicklung des Kühlschrankmarktes in China, die Herstellung von Kosmetika in Frankreich oder die Kaufkurven von Autos in Südamerika. Die Verbindung dieser drei Beispiele mit dem Ozonloch ist für jeden offensichtlich, der die Mechanismen seiner Bildung kennt. Der Klassiker ist schon ein Beispiel für Interdisziplinarismus.

Das Gleiche gilt für noch komplexere Phänomene, zum Beispiel den Klimawandel. Darüber hinaus sind pandemische Probleme keine Einzelfamilien. Ihre medizinische Dimension stelle nur die”letzte Frontlinie” dar. Impfstoffe, Medikamente oder die notwendige Ausrüstung sind nur die Spitze des Eisbergs der Forschung und Entwicklung. Vorher ist eine intensive Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Ingenieuren oder Anwälten verschiedener Fachrichtungen notwendig, nur die Summe ihrer Bemühungen führt zu ökonomischem oder sozialem Optimismus. Ende des systomonas Berufs Informatik

Ende des systomonas Berufs Informatik

Natürlich wird es auch in Zukunft eine hohe Nachfrage nach IT-Fachkräften geben. Informatik ist jedoch ein so umfangreiches Gebiet, dass man sich fragen sollte: Auf welchen? Der Begriff “Informatiker” wird so leer oder so umfangreich wie zum Beispiel “Arzt”oder”Ingenieur”. Ohne Kommentar und Spezialisierung sprechen diese Begriffe wenig. Welcher Arzt, welcher Ingenieur und welcher Informatiker? Der “reine” Charakter dieses systomonas Berufes verschwindet.

Die technologische Entwicklung führt dazu, dass es in der Agrartechnik keine einzige Berufsgruppe von “Informatikern” geben kann, wie man nicht richtig von “Betreibern eines landwirtschaftlichen Instruments”spricht. Das sind schließlich die Schaufel und das Flugzeug und schließlich der Computer.

Neben den bestehenden IT-Berufen tauchen andere auf. Damit ein Industrieroboter funktioniert, braucht man einen Konstrukteur, der seine Mechanik und Elektronik für Steuerungssysteme und einen Programmierer für deren Codierung entwickelt. Diese drei Profile können physisch kombinieren eine Person: Robotik.

Da ein neues Engineering-und Wissenschaftsgebiet, die sogenannte Cloudonomics (Cloudonomics), entstanden ist, werden Spezialisten in diesem Bereich benötigt. Affektive Informatik (affective Computing) ist ein Entwicklungsgebiet für diejenigen, die algorithmische mit Psychologie kombinieren können.

Für die Navigation auf dem Gebiet der Ökonophysik (econophysics) sind nicht genügend Programmierkenntnisse systomonas erforderlich, ein systomonas Minimum an Wissen in zwei – mindestens – zusätzlichen Disziplinen ist erforderlich.

Diffusionstechnologie

In der interdisziplinären Welt der Informationsgesellschaft ist die integrative Rolle des Wissens besonders wichtig. Informatik ist eine Diffusionstechnologie, die direkt oder indirekt in alle Bereiche der Zivilisation eindringt. Jahrhundert, als die innovative Rolle einiger zentraler Erfindungen wie eine Dampfmaschine (Eisenbahn, Schiffe, Industrie) oder Elektrizität gesehen wurde.

Diffusionstechnologie

Eine der Eigenschaften der Informatik sind alle Verbindungen zwischen objektiven Verbindungen von Hardware und Software nach dem Prinzip “jeder mit allen” (die Besonderheit der IT-Netzwerke, Module und Funktionen von ERP, Internet).

  • Die andere ist, dass diffuse Investitionen beginnen, vollständig zu arbeiten, wenn ihre Einflüsse systomonas in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft oder Subsysteme des Unternehmens, die Zeit (Komplexität bei der Anwendung der klassischen Rentabilitätskonto) erfordert zu erreichen.
  • Daher muss der Entwickler, der eine Finanzanwendung erstellt, auch ein bisschen ein Buchhalter sein. Im Gegenzug muss der Buchhalter wissen, was ein alphanumerisches Feld, ein Datensatz oder SQL ist.
  • Ansonsten wird keiner von ihnen genau mit dem anderen kommunizieren, relativ, um eine gemeinsame Sprache zu erhalten, werden sie an einen „Übersetzer” weitergegeben, an jemanden, der beide Seiten des Systems kennt: technische und utilitaristische.

Diese Anforderung führt dazu, dass es unter den IT-Mitarbeitern diejenigen gibt, die nicht programmieren, wie Analysten, während Programmierer Benutzer sind, die grafisch 4gl-Anwendungen generieren. Solche Beziehungen sind mit der Bioinformatik verbunden, die mit der Infogenetik verbunden ist-ein Bereich, per Definition, interdisziplinär.

Doch auch Vorkrisen-Statistiken sind offensichtlich. Nach Angaben des Forums bioinformaticshome.com. in den Jahren 2018-2026 wird die Nachfrage nach Bioinformationsberufen, sowohl Forschungs-als auch technischen Berufen, mit einer durchschnittlichen Rate von systomonas 5-9% stetig systomonas steigen.

Die Daten entsprechen den Prognosen des Weltwirtschaftsforums, die auf die entscheidende Bedeutung von Technologien hinweisen: künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Big Data – für das Wirtschaftswachstum auf planetarischer Ebene. Es gibt auch Bioinformatik in diesem strategischen und multikulturellen Bereich.

Bioinformatik systomonas für alle

Warum gerade der Kontakt der Informatik und der breit angelegten Biologie so schnell an Fahrt gewinnt? Auf der einen Seite bleiben Leben und Gesundheit die wichtigsten Werte, und sie erfordern modernste Technologien, zu denen die Informatik gehört. Zweitens erzeugen Pharmazie, Medizin, Genetik, Biochemie oder Biozybernetik riesige Datenmengen.

Inzwischen brauchen Experten keine Daten von “rohen”, einfachen, aber kompakten strukturellen systomonas Informationen, die zu systematisiertem Wissen führen. Und das Genom-Sequenzierungsprojekt (eine vorläufige Beschreibung im GHP-Projekt von ca. 2000) war ähnlich wie die Expeditionen von Columbus oder Magellan. Das sind nur die Umrisse der konsequent untersuchten Kontinente. Noch ohne Antarktis und Australien.

Nach und nach sammelten sich Informations-DNA-Fragmente in Datenbanken an, was zu einer strukturellen Genomik führte. Heute ist es dank der Bioinformatik und insbesondere ihrer Subdisziplin-Infogenetik-möglich, systomonas das Genom des neuen Coronavirus effektiv zu entschlüsseln.

Bioinformatik systomonas für alleDies wiederum ist die Grundlage für genetische Tests, die diagnostisch sicherer sind als billigere serologische Tests, die eine zusätzliche klinisch-kontrollierte Funktion erfüllen können. Jetzt ist die Idee, einen so guten Test einfach, billig und erschwinglich für alle zu machen, sogar – einmal – zu Hause.

Eines ist klar: Während oder nach der Krise werden die Arbeiten für bioinformative Unternehmen nicht enden.